liedberauscht

/

Manifestations actuelles

08.02.2020
19:30 - 21:15
Manuel Walser
Saal / salle

Manuel Walser, Bariton / baryton
Alexander Fleischer, Klavier / piano

Werke / oeuvres

R. Schumann, Dichterliebe, op. 48
R. Strauss, Gedichte aus „letzte Blätter“, op. 10
H. Wolf, Italienisches Liederbuch (Auswahl)

Erleben Sie einen Liederabend mit Manuel Walser (Bariton) und Alexander Fleischer (Klavier) im Farelhaus Biel. Es erklingen Meisterwerke der Liedkunst mit Robert Schumanns Dichterliebe, Richard Strauss' Opus 10 und ausgewählten Liedern von Hugo Wolf.

Manuel Walser zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit im Lied- Konzert- und Opernbereich aus. Thomas Quasthoff, Brigitte Fassbaender, Frédéric Gindraux und Wolfram Rieger gehören zu seinen wichtigsten Lehrern und Mentoren. Er gewann Opern- und Liedwettbewerbe (Stella Maris International Competition, „Das Lied“ samt Publikumspreis)
Manuel Walser war bis 2019 für fünf Spielzeiten festes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, wo er in diversen Rollen u.a. als Schaunard, Masetto, Harlekin, Publio, Haly zu hören war.

Er sang u.a. im Amsterdamer Concertgebouw, an der Berliner Staatsoper Unter den Linden, in der Berliner Philharmonie, an der Semperoper Dresden, in der Pariser Philharmonie, bei der Mozartwoche Salzburg, den Salzburger Festspielen, beim Verbier Festival, im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus.

Höhepunkte in dieser Spielzeit sind Bachs Weihnachts-Oratorium in Göteborg, Brahms' Ein Deutsches Requiem in Pistoia und Perugia, diverse Konzerte im Wiener Konzerthaus, Liederabende bei ,liedberauscht' in Zürich, Biel und Luzern, bei der Schubertiade Schwarzenberg, im Teatro de la Zarzuela Madrid, in der Münchner Liedreihe Liederleben, bei der Kammermusik Basel und dem Rhonefestival für Liedkunst.

__

Vivez un récital avec Manuel Walser (baryton) et Alexander Fleischer (piano) à la Maison Farel de Bienne. Vous entendrez des chefs-d'œuvre de l'art de la chanson avec le Dichterliebe de Robert Schumann, l'Opus 10 de Richard Strauss et des chansons choisies de Hugo Wolf.

Manuel Walser se distingue par sa polyvalence dans le domaine de la chanson, du concert et de l'opéra. Thomas Quasthoff, Brigitte Fassbaender, Frédéric Gindraux et Wolfram Rieger comptent parmi ses plus importants professeurs et mentors. Il a remporté des concours d'opéra et de chant (Concours international Stella Maris, "Das Lied", y compris le prix du public).

Jusqu'en 2019, Manuel Walser a été membre permanent de l'ensemble de l'Opéra d'État de Vienne pendant cinq saisons, où il s'est produit dans divers rôles, dont Schaunard, Masetto, Harlequin, Publio et Haly.

Il a chanté au Concertgebouw d'Amsterdam, au Staatsoper Unter den Linden de Berlin, à la Philharmonie de Berlin, au Semperoper de Dresde, à la Philharmonie de Paris, à la Mozartwoche de Salzbourg, au Festival de Salzbourg, au Festival de Verbier, au Musikverein de Vienne et au Konzerthaus de Vienne.

Les points forts de cette saison sont l'Oratorio de Noël de Bach à Göteborg, Ein Deutsches Requiem de Brahms à Pistoia et Pérouse, divers concerts au Konzerthaus de Vienne, des récitals de lied à la "liedberauscht" de Zurich, Bienne et Lucerne, à la Schubertiade Schwarzenberg, au Teatro de la Zarzuela Madrid, aux Liedreihe Liederleben de Munich, à la Kammermusik Basel et au Festival du Rhône pour l'art du lied.

Tickets

Eintritt / entrée: CHF 40